Wann wird ein Installateur gebraucht?

Sanitäre Einrichtungen Blog

Immer dann, wenn man die Ausstattung der Wohnung oder des Hauses renovieren oder erweitern möchte. Dabei kann es sich um die Verlegung neuer Wasserleitungen oder den Austausch der Bestehenden handeln. Bei der Installation oder Reparatur von Heizungsanlagen sind Installateure genauso unentbehrlich wie beim Einbauen der Gasleitungen. Allerdings muss man beim Engagieren der Installateure einiges berücksichtigen. 

Was ist zu beachten?   

Hauptsächlich ist, dass man einen Installateur einer seriösen Firma engagiert, beispielsweise einen von der Ulm Gesellschaft m.b.H.. Die Seriosität der Firma erkennt man in erster Linie daran, dass sie ihr Büro dort hat, wo sie ihre Dienstleistungen anbietet. Um herauszufinden, wo welche Firma ihr Büro hat, empfiehlt es sich, "Installateur + Stadtname" in die Suchmaske einzugeben. Dann bekommt man mit hoher Wahrscheinlichkeit nur ortsansässige Firmen. Als zusätzlicher Hinweis auf die Ortsansässigkeit der Firma kann die Vorwahl der Telefonnummer dienen. Stimmt sie mit der Vorwahl der Stadt überein, so ist das ein gutes Zeichen. Noch besser ist es, wenn die Firma seit mehr als 10 Jahren existiert. Diese Anforderung resultiert aus der Tatsache, dass rund 95 % aller neu gegründeten Firmen innerhalb von 10 Jahren nach ihrer Gründung nicht mehr existieren.

Und wenn eine Firma mehr als 10 Jahre existiert, kann man davon ausgehen, dass die Qualität ihrer Arbeit hoch, während ihre Preise moderat sind. Sollten mehrere Firmen alle diese Bedingungen erfüllen, sollte man sie alle telefonisch kontaktieren und fragen, ob sie die gewünschte Dienstleistung generell anbieten und wenn ja, was sie kostet. So erreicht man viele Ziel gleichzeitig: Einerseits stellt man so sicher, dass die Telefonnummer stimmt, andererseits kann man so die Firma mit günstigsten Preisen wählen. Sobald so eine Firma gefunden wurde, sollte man mit ihr einen Termin ausmachen, um die Einzelheiten des Auftrages zu besprechen. Zu diesem Termin sollte man sich gut vorbereiten, um wirklich alle Punkte zu besprechen. Bei der Beauftragung sollte man darauf achten, dass der ausgehandelte Preis schriftlich festgelegt und erst nach dem Erbringen der Dienstleistung fällig wird. Auch die Art der Leistung muss festgeschrieben werden, damit man die Firma notfalls zur Rechenschaft ziehen kann.

Nicht vergessen darf man, dass auch das Datum der Leistungserbringung festgelegt wird. Das wiederum wird die Mitarbeiter der Firma disziplinieren und sie anspornen, ihre Arbeit zügig zu machen. Aus demselben Grund sollte man auch die Installateure der Firma während der Arbeit beobachten. Dadurch kann man auch sicherstellen, dass die tatsächlich vereinbarte Dienstleistung erbracht wird. Auf die Weise wird auch verhindert, dass die Mitarbeiter der Firma langsam oder aber mangelhaft arbeiten. Erst wenn die Dienstleistung erbracht ist und deren Qualität geprüft wurde, sollte man diese auch akzeptieren und den vereinbarten Preis bezahlen.

Teilen  

11 Oktober 2018

Sanitäranlage – ein wichtiges Element, welches funktionieren sollte!

Herzlich willkommen auf meinem Blog. Ich möchte dem Leser das Thema Sanitäranlage näher bringen, da es ein wichtiges Element in jedem Haushalt ist. Wenn es funktioniert, fällt es nicht auf und wir freuen uns über ein hübsches Badezimmer. Müssen wir allerdings eine Neuinstallation oder eine Reparatur vornehmen, stoßen wir auf einige Widrigkeiten. Selbst Kleinigkeiten könnten stören: ein Tropfender Wasserhahn, Verstopfungen und vieles mehr. Ich möchte die Leser dabei unterstützen, wie sie sich jenseits einer Installationsfirma selbst helfen können. Falls die Installation allerdings zu umfangreich sein sollte, verweise ich auf gute Tipps professioneller Firmen. Du willst mehr über Sanitäranlagen erfahren? Schau dich auf meinem Blog um, hier gibt es tolle Infos dazu.